Slider
Slider

Adamas – Der Unbezwingbare

Zum Buch

Kaum ein Edelstein vermag es, die Fantasie des Menschen so zu berühren wie der Diamant. Als funkelnder Schmuckstein ist er von einzigartiger Schönheit und er verspricht den Zauber des Reichtums. Überdies steht er für die ewige Liebe. Geprägt hat dieses Bild vom Diamanten De Beers, der de facto Monopolist, wie kein anderes Unternehmen mit dem Slogan „A Diamond is forever“. Doch zum Jahrtausendwechsel veränderte sich der Diamantenhandel dramatisch und somit auch die Rolle von De Beers. In dieser Zeit spielt „Adamas“.

Adam ist jung, als er mit seinen Eltern seine Heimat Südafrika verlässt. Das Studium der Medizin verschlägt ihn nach Antwerpen - das größte Diamantenhandelszentrum der Welt. Schnell gerät er in den Bann der funkelnden Steine. Gemeinsam mit seinem Freund Robert baut er einen florierenden Handel mit Diamanten auf. Bald stolpert er über die Scheinheiligkeit dieser Glitzerwelt. Adam gelingt es, sich einen Namen als gewissenhafter Kritiker zu machen, während sein Geschäft gleichzeitig rasant expandiert. Der Erfolg lässt auch seine Gier wachsen. Damit wird er selbst Teil dieser Scheinheiligkeit. Seine Skrupellosigkeit tritt im Laufe der Zeit offen zutage, sodass schließlich die Situation eskalieren muss…

Der reale Diamantenmarkt bildet den Rahmen dieses Romans. Der Leser erhält einen spannenden und umfangreichen Einblick, der im Anmerkungsteil durch viele Hintergrundinformationen ergänzt wird. Dabei wird auf reale Orte, Personen, Organisationen und Unternehmen Bezug genommen, sämtliche handelnden Personen sowie die Geschichte sind allerdings frei erfunden.

Am 12.10.2019 erschien im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse ein Artikel im Solinger Tageblatt.
» Hier geht es zum Artikel

Der Autor

Adrian Jesinghaus wurde am 2. März 1964 als Sohn einer englischen Mutter und eines deutschen Vaters in Hilden geboren. Er besuchte die Schule in Solingen und machte 1983 Abitur. Nach dem Studium der Physik mit abschließender Promotion fand er den Berufseinstieg im Bereich Telekommunikation. Zwischenzeitlich arbeitete er als Unternehmer und leitete als Berater verschiedene Großprojekte. Fast sechs Jahre war er im Management eines weltweit tätigen, belgischen Chemiekonzerns. Derzeit ist er Partner einer Unternehmensberatung. Er verbrachte einige Jahre in seiner zweiten Heimat London, sowie Hannover, München, Wien, Amsterdam, Kopenhagen, Antwerpen und Berlin. Der Wohnsitz des begeisterten Hobby Piloten und seiner Familie ist Solingen.

Am 16.10.2019 erschien ein Kurz-Interview mit dem Autor im Solinger Tageblatt.
» Hier geht es zum Interview

Auswahl zurücksetzen